Coaching und Supervision

Coaching

Im Coaching unterstütze ich Sie professionell mit meinem vielseitigen Wissen aufgrund meiner zahlreichen Ausbildungen/Fortbildungen  und  langjährigen, vielfältigen Erfahrungen im Hinblick auf Ihre Fragestellungen:

Also, was möchten Sie in Ihrer Familie, bei Ihren Kindern, in Ihrer Erziehung, im Bereich Schule/Studium, Beruf, im Umgang mit Krankheiten, bei speziellen Konflikten und Stressfaktoren etc. ändern.

Im Coaching geht es um praktikable und entwicklungsfördernde Lösungen, Anpassungs- und Veränderungsstrategien, die wir gemeinsam, ganz individuell für Ihr Anliegen, erarbeiten.

Im Berufscoaching geht es um die berufsbezogene Weiterentwicklung, um ev. Neuorientierung oder um sinnvolle und gesundheitsbezogene Erweiterung der eigenen Kompetenzen.

Was den Schulbereich anlangt bin ich zudem auch Mobbingspezialistin, da ich selbst 25 jährige pädagogische Berufserfahrung und außerdem das  notwendige juristische Fachwissen mitbringe.

Im Prüfungscoaching werden Stärken und Schwächen im mündlichen oder schriftlichen Umgang mit der herausfordernden Situation reflektiert und selbstwertstärkende Strategien erarbeitet. Weiters wird die Wahrnehmung geschärft, sowohl bei den Fragestellungen als auch im mündlichen Kontext.

Berufliches Coaching ist in der Arbeitnehmerveranlagung (früher Jahresausgleich) unter Werbungskosten absetzbar.

Supervision

Im Rahmen einer Supervision werden handlungs- und qualitätssichernde Unterstützungskonzepte für helfende Berufe, für LehrerInnen, für berufsbezogene Institutionen und deren MitarbeiterInnen (z.B. Kinder- und Jugendhilfe, Krankenschwestern/Pfleger, Hebammen, ExpertInnen für Jugend- und/oder Behindertenarbeit etc.)  gemeinsam erarbeitet.

Supervisionseinheiten können als Werbungskosten lohnsteuermindernd bei der Arbeitnehmerveranlagung eingereicht werden – außer der Arbeitgeber übernimmt die Kosten.

Bei Coaching und Supervision handelt es sich nicht um eine psychologische Therapie!