FÖRDERN und FORDERN

Selbstbewusste Kinder durch Fördern und Fordern

Hier habe ich unter dem Titel „Selbstbewusste Kinder durch FÖRDERN und FORDERN“ wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie zusammengefasst, die bezüglich des Sozialverhaltens unserer Kinder von prägender  Bedeutung sind.

Aufgrund meiner Erfahrungen sowohl im schulischen Kontext als auch in der Praxis erlebe ich, dass Eltern oft zu spät mit dem Training von sozialen Fertigkeiten ihrer Kinder beginnen und dann in der Pubertät das große Chaos ausbricht. Dabei handelt es sich meistens um sehr bemühte Eltern, die versuchen alles für die Kinder zu tun und auch Schwierigkeiten vielfältigster Art für diese aus dem Weg zu räumen. Langfristig hat das zur Folge, dass die Kinder nicht hinreichend gelernt haben, Frustrationen zu ertragen, Verantwortung für ihre Handlungen  oder Nichthandlungen zu übernehmen, überfordert von alltäglichen und schulischen Herausforderungen reagieren und  immer die Anderen als die Übeltäter aburteilen.

Es ist für Eltern entlastend und wichtig zu wissen, dass neben der Förderung des Kindes  auch dem Alter entsprechende Entwicklungsaufgaben bzw. Anforderungen gestellt werden müssen, damit sich das Kind zu einem selbstbewussten, realitätssicheren, sozial und emotional reifen und ichstarken jungen Menschen entwickelt.